Lösungen für ein störungsfreies Schlaf- und Wohnumfeld.

Kork als natürliche Grundlage für ein störungsfreies Schlaf- und Wohnumfeld

Die Korkeiche wächst vornehmlich in Portugal, Süd-Spanien und in Teilen Algeriens oder auf Sardinien. Portugal ist ein «Korkeichen-Land». Das sehen Sie sofort, wenn Sie Richtung Süden fahren: im Alentejo und an der Algarve gibt es unzählige Korkeichenwälder. Unser Abschirmkork kommt auch aus dieser Region.

 

Die Rinde wird erstmals im 25 bis 30 Lebensjahr des Baumes geschält, bevor dem Baum dann 10 bis 11 Jahre Zeit gelassen wird, neue Rinde zu bilden. Diesem Rhythmus folgend kann ein Baum bis zu 200 Jahre lang «geerntet» werden.

 

Mit den ersten 3 Rindenernten macht man Taschen, Schirme, Schuhe und sogar Postkarten. Dieser «junge Kork» taugt noch nicht für die Produktion von Abschirmkork. Erst wenn der Baum ungefähr 50 Jahre alt ist, hat der Kork die Qualität die wir brauchen.

 

Die Schälung schadet dem Baum nicht, sondern trägt individuell zu seiner Erhaltung bei. Durch die wirtschaftliche Nutzung und Bedeutung des Korkes wird die Verbreitung schnell wachsender und damit Erosion verursachender Monokulturen, wie beispielsweise Pinien- und Eukalyptusplantagen, gebremst. Die Korkeiche trägt somit nicht nur zum typischen landschaftlichen Charakter der iberischen Halbinsel bei, sondern behütet diesen und das ökologische Gleichgewicht durch seine sinnvolle wirtschaftliche Nutzung.

 

Es ist sehr wichtig, wie der Kork weiterverarbeitet wird. Normalen Korkplatten werden Weichmacher wie Formaldehyd, Etyhlphthalat usw. zugefügt. Solch ein Kork ist nicht geeignet zum Abschirmen von Störzonen.

 

Unser Kork wird in einem ganz speziellen Verfahren hergestellt. Ohne Weichmacher!

 

Dieser Abschirmkork ist die beste und wirkungsvollste Art zur Abschirmung von krankmachenden Störzonen. Die Mindestdicke sollte 10 mm nicht unterschreiten. Die Strahlen treffen auf den Kork. Doch die Strahlen durchdringen diesen Kork nicht, sondern werden in Wärme umgewandelt und zerfallen. Dann ist Ihr Schlafplatz von krankmachenden Störzonen befreit.

Kundenstimmen

  • Vogt Alexandra

    «Ich habe mich bei Geomar gemeldet, weil ich in der Nacht viel aufs WC musste und Schmerzen von einer Operation hatte. Seit der Kork installiert ist, gehe ich bedeutend weniger aufs WC, schlafe tiefer und habe keine Schmerzen mehr.»


  • Öchslin Monika

    «Seit ich eine Korkabschirmung unter dem Bett habe, schlafe ich tiefer.»


  • Chenet Annamarie

    «Ich habe seit drei Wochen eine Korkplatte unter meinem Bett. Und ich finde es super. Ich schlafe besser, habe keine Zuckungen mehr und keine nervösen Beine. Es ist prima.»


  • Hofstetter Monika

    «Nach einer Operation am Schlüsselbein hatte ich Schmerzen, wenn ich auf der Seite lag. Seit ich eine Korkabschirmung unter meinem Bett habe, habe ich keine Schmerzen mehr und schlafe viel tiefer.»


  • Vogt Peter

    «Ich hatte Magenbrennen beim Schlafen und war anfangs skeptisch gegenüber dem Kork. Aber seit der Kork unter dem Bett ist, habe ich kein Magenbrennen mehr und ich schlafe auch besser.»


Partnernetzwerk

  • NMarty
  • Naturheilpraxis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok